Sondersituation

Der Unternehmensverkauf aus Insolvenz wird im Zuge der sogenannten “übertragenden Sanierung” umgesetzt. Dabei werden nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens die profitablen Teile des Unternehmens auf eine neue Gesellschaft (Auffanggesellschaft) übertragen. Soweit dieser Schritt unter Mitwirkung des Insolvenzverwalters vollzogen wird, kann der wirtschaftlich interessante Teil des operativen Geschäfts des schuldnerischen Unternehmens von einem Investor übernommen werden, ohne dass dabei eine Haftung für die alten Verbindlichkeiten des Insolvenzschuldners eintritt.

Wir beraten bei Transaktionen im Bereich Sondersituationen beim Unternehmenskauf sowie Unternehmenskauf aus Sondersituationen.

Beim Unternehmensverkauf aus Sondersituationen unterstützen wir die Insolvenzverwalter und Eigentümer mit folgenden Leistungen:

  • Analyse der Stärken und Schwächen des Unternehmens
  • Unterstützung des Insolvenzverwalters bei der Suche nach potenziellen Investoren
  • Verhandlungsführung mit allen beteiligten Parteien
  • Strukturierung des möglichen Asset Deals
  • Verhandlungsführungen

Beim Unternehmenskauf unterstützen wir unsere Mandanten, die ein Unternehmen in Sondersituation erwerben wollen mit folgenden Leistungen: Marktanalyse und Marktrecherche nach potenziellen Unternehmen in Sondersituationen

  • Analyse der Stärken und Schwächen des Unternehmens
  • Verhandlungsführung mit allen beteiligten Parteien
  • Strukturierung des möglichen Asset Deals
  • Verhandlungsführungen
  • Post-Merger Beratung